Der Schröder und die drei Grade

Friedrich Ludwig Schröder

Bei jeder Idee, bei jeder Lehre, bei jeder Gruppe von Menschen, die nur lange genug zusammen sind, kommt irgendwann Jemand der laut fragt „War das eigentlich so gedacht?“. Als Europäer denkt man sofort an Martin Luther oder ähnliche Reformer.

 

UNSER Reformer, der die deutsche Freimaurerei maßgeblich veränderte, war Friedrich Ludwig Schröder. Unsere Loge „arbeitet“ seit 1810 nach dem sogenannten „Schröder-Ritual“…

Das freimaurerische Gelöbnis

Bei der Aufnahme wird der Kandidat aufgefordert, das sogenannte freimaurerische Gelöbnis abzulegen.
 

Wohlgemerkt: ein Gelöbnis! – Keinen Schwur und auch kein Eid.
 

Das Gelöbnis wird hier nicht wiedergegeben, aber es enthält eine wichtige Staffelung DER Dinge, die der neue Bruder Freimaurer zu beschützen oder zu ehren hat…

Der Friedrich Ludwig Schröder

Friedrich Ludwig Schröder

Friedrich Ludwig Schröder (1744-1816),
Theaterdirektor, Publizist und Dramaturg sowie einer der bedeutendsten Shakespeare-Darsteller seiner Zeit, war zugleich einer der wichtigsten Reformatoren der deutschen Freimaurerei…

Das Ritual

Schon das Wort lässt ungute Assoziationen zu B-Movies aus den 90er Jahren aufkommen.
 

Aber ähnlich, wie die meisten Begriffe, die in der Freimaurerei genutzt werden, ist auch diese Bedeutung weniger aufregend, als man gemeinhin annimmt…

Die Alt-Stuhlmeister

Verzeichnis aller Alt-Stuhlmeister der Loge „Zum Schwarzen Bär“ seit 1774.

Die Beamten

In einer Loge gibt es keine Posten, sondern Ämter (engl. offices)
Daher haben wir auch Beamte (engl. officers)
Als da sind:
 

Meister vom Stuhl (MvSt)
Eine schlechte Übersetzung des englischen Chairman, als der VorSITZende.
Die anderen sind zum Teil der VorSTAND.
Früher war er der einzige, der beim Ritual saß…

Die Neue Weltordnung

…Sie vermissen ein wesentliches mit der Freimaurerei so oft verbundenes Schlagwort?

 

Die Weltherrschaft
oder aktuell die zeitgerechte Überschrift:
DIE NEUE WELTORDNUNG

 

Willkommen und Danke, dass Sie bereits ein Teil davon sind.

 

Dazu die einfache Erklärung: …

ORATORISCHE PASSIONEN

DER 3. MITTWOCH IM MONAT 18. Januar 2023, 19:30 UhrPROF. JORG STRAUBE | DIRIGENT ORATORISCHE PASSIONENEINFÜHRUNG IN DIE MATTHÄUSPASSION Jörg Straube wurde 1953 in Bremen geboren. Bereits während seiner Studien der Schul- und Kirchenmusik zeigte sich seine Passion für den Dirigentenberuf, die sich in der Gründung verschiedener Emsembles niederschlug, darunter 1981 der Norddeutsche Figuralchor. 1983 […]

FEUERZANGENBOWLE

DER 3. MITTWOCH IM MONAT 21. Dezember 2022, 19:30 UhrWEIHNACHTLICHE GESCHICHTEN VON JEDEM An diesem Abend sind auch Sie gefragt! Besinnlich und gleichzeitig unterhaltsam werden kürzere Geschichten aus verschiedenen Teilen der Welt von allen Anwesenden vorgetragen. Es geht dabei um alles, was die Teilnehmer interessiert. Humor ist genauso willkommen, wie Besinnliches oder Nachdenkliches. Bringen Sie […]

SEELSORGE HINTER GITTERN

DER 3. MITTWOCH IM MONAT 16. November 2022 19:30 UhrKIRSTEN FRICKE | THEOLOGIN, PASTORINCENGIZ AYAR | IMAM SEELSORGE HINTER GITTERN Kirsten Fricke arbeitet seit fünfeinhalb Jahren als Seelsorgerin in einem ökumenischen Team in der Justizvollzugsanstalt Sehnde, einer der grössten Einrichtungen in Niedersachsen. Seit September ist sie zudem landeskirchliche Beauftragte für Gefängnisseelsorge und in dieser Funktion […]